Über mich

Hallo, ich heiße Eva.

 

Ich wurde 1985 in Bochum geboren und bin auch hier, im Bochumer Norden, aufgewachsen.

Nach der Mittleren Reife an der Realschule habe ich mein Abitur an einem kaufmännischen Gymnasium gemacht.

Nach dem Abitur habe ich als Au pair in den USA erste Erfahrungen in der Kinderbetreuung gesammelt.

Nach meiner Rückkehr habe ich in Bochum, mit dem Ziel Lehrerin zu werden, angefangen Anglistik und Germanistik zu studieren.

Nachdem sich gezeigt hat, dass Studieren nicht mein Weg ist, habe ich meinen Studentenjob zum Hauptberuf gemacht und in einer Biobäckerei gearbeitet.

2016 haben mein Mann und ich unserer, bis dahin schon 12 Jahre dauernden wilden Ehe einen rechtlichen Rahmen gegeben und geheiratet.

Im Oktober 2017 sind wir Eltern von Zwillingen geworden.

2020 habe ich meine Qualifizierung zur Tagesmutter beim SKF in Bochum erfolgreich absolviert und bin seitdem zertifizierte Tagesmutter.

Deshalb bin ich Tagesmutter geworden

Seit dem Abitur war für mich klar, dass ich gerne mit Kindern arbeiten möchte. Ich bin der Meinung, dass die Arbeit mit Kindern zwar fordernd sein kann, aber Kinder geben auch, mit ihrer Fröhlichkeit, mit ihrer Unmittelbarkeit und auch mit ihrer gnadenlosen Ehrlichkeit viel zurück.

Noch bevor ich die konkrete Idee hatte, selbst Tagesmutter zu werden, hatte ich im privaten Umfeld Einblick in die Tätigkeit als Tagesmutter und fand es eine interessante, vielseitige Arbeit.

Ganz konkret wurde mein Wunsch Tagesmutter zu werden in der Zeit in der ich selbst Mutter geworden bin.

Dieser Wunsch hat sich in meiner Elternzeit verstärkt. Zum einen weil die Tätigkeit als Tagesmutter gut mit der eigenen Familie zu vereinbaren ist und zum anderen weil ich in der Elternzeit das erste Mal das Gefühl hatte, dass ich etwas wirklich Sinnvolles tue. Als Mutter genauso wie als Tagesmutter, tut man für Kinder viele kleine Dinge, die einzeln eventuell banal erscheinen aber in ihrer Gesamtheit machen sie Kinder bereit und stark für ihr gesamtes weiteres Leben. Ich finde das ist das schönste was man tun kann.